Digitales Röntgen

Digitale Technik für gute Bilder

Digitales Röntgengerät für das Röntgen des gesamten Gebisses

Digitales Röntgen gehört in unserer Praxis in Willich Wekeln zur grundlegenden Diagnostik. Es ermöglicht ein umfassendes, zusammenhängendes Bild aller Zähne. Gleichzeitig entspricht das digitale Röntgen den hohen Ansprüchen an eine möglichst niedrige Strahlenbelastung, was letztlich nicht nur den Patienten zugutekommt, sondern auch allen Mitarbeitern der Zahnarztpraxis, die mit dem digitalen Röntgen arbeiten.

Sich mit einem Röntgenbild alle rund zweieinhalb Jahre einen Überblick über den Zustand der Zähne, des Zahnfleisches und der Kieferknochen zu verschaffen, kann durch keine andere Diagnosemöglichkeit ersetzt werden. Grundsätzlich gehört das Röntgen zur Basisdiagnostik eines jeden Zahnarztes. Ohne diese Basisarbeit fehlen die Grundlagen für die Detailbehandlung möglicherweise schadhafter Zähne, des Zahnfleisches etc.

Digitales Röntgen ermöglicht eine sehr geringe Strahlenbelastung. Hier zwei Vergleichswerte: Eine Röntgenaufnahme aller Zähne entspricht in etwa einem Wert, der erreicht wird, wenn man sich 15 Stunden im Freien aufhält. Der gleichen Strahlenbelastung setzt man sich bei einem einstündigen Flug aus.

Über das digitale Röntgen hinaus übernehmen andere moderne Techniken oft noch im Kopf der Patienten präsente Methoden. So lassen sich Zähne heute mit Scannern erfassen, statt Abdrücke nehmen zu müssen. Das ermöglicht es z.B., hochwertige Kronen in einer Sitzung ausmessen, fertigen und setzen zu können. Für die Patienten eine echte Zeitersparnis und eine deutlich angenehmere Technik.

Weiterlesen: Digitales Röntgen

Cerec-Kronen

Zahnersatz in einer Sitzung

Diamantbohrer fräst Krone aus einem Keramikblock

Die Cerec-Technologie ist ein Verfahren des Herstellers Sirona, das eine deutlich angenehmere und zeitsparende Behandlung des Patienten ermöglicht. Bei Cerec System handelt es sich um ein Computer Aided Desing (CAD)/Computer Aided Manufactoring (CAM) Verfahren, mit dem sich coputergestützt Zahnmodelle erstellen lassen, und eine CNC-Maschine (CNC steht für Computerized Numerical Control), die aus einem Keramikblock ein hochpräzises Inlay, eine Krone oder eine kleine Brücke fräst - und das mit hervorragenden ästhetischen Eigenschaften.

Cerec Inlays, Kronen und Brücken zeichnen sich dadurch aus, dass sie ästhetisch sehr schön sind, weil sie über ein natürliches Lichtspiel und natürliche Reflektionen verfügen. Zahnrestaurationen mit Cerec entsprechen der natürlichen Zahnfarbe und halten, da sie verklebt werden, besser als Goldinlays. Zur optisch ansprechenden Seite der Restauration mit Cerec kommt hinzu, dass das Cerec-Verfahren deutlich günstiger ist als Goldkronen und Goldinlays.

Hochwertiger Cerec Zahnersatz hat für die Patienten einen weiteren großen Vorteil: Die nicht sonderlich beliebten Abdrücke entfallen. Stattdessen werden beim Cerec Verfahren die jeweils betroffenen Zähne mit einer kleinen intraoralen 3-D-Kamera gescannt. Aus diesen Daten erstellt der Zahnarzt ein absolut präzises Modell des Inlays, der Krone oder der Brücke. Anschließend fräst die Cerec CNC-Maschine dieses Modell aus einem biokompatiblen Keramikblock, der auf die jeweilige Zahnsituation abgestimmt ist.

Das Cerec Verfahren ist nicht nur kostengünstiger als Goldkronen und Goldinlays, es erlaubt es auch, Kronen, Inlays und Brücken in nur einer Sitzung zu fertigen. Der Patient braucht kein Provisorium mehr, wie es früher zwischen Zahnbehandlung und Fertigstellung der Krone, des Inlays oder der kleinen Brücke durch ein zahntechnisches Labor erforderlich war. Auch entfällt bei Cerec der Zwischenschritt einer Anprobe, denn die Cerec Produkte sind sehr passgenau gefertigt. Dieser deutlich angenehmere Ablauf ist auch ein Grund, warum Patienten immer wieder nach Cerec-Kronen und Cerec-Inlays fragen.

Beratung zu den verschiedenen Formen des Zahnersatzes

Zahnersatz ist ein breites Spektrum, das sich ganz nach den individuellen Gegebenheiten beim jeweiligen Patienten richtet. Wichtig ist daher nach der Diagnose in der Praxis in Willich eine umfassende Beratung des Patienten durch den Zahnarzt, welche Möglichkeiten ihm zur Wahl stehen, z.B. Cerec Kronen,  Cerec Inlays oder andere Lösungen. Der Patient braucht eine gute Grundlage, um selbstbestimmt über die für ihn richtige Lösung entscheiden zu können. Denn die verschiedenen Formen des Zahnersatzes ermöglichen zwar alle einen festen Biss, unterscheiden sich jedoch in Komfort, Ästhetik und Kosten.

Beim Zahnersatz gibt es verschiedene Möglichkeiten: Während bei der Krone ein vorhandener, aber beschädigter Zahn stabilisiert wird und beim Inlay ein Zahn-Defekte im Seitenzahnbereich geschlossen wird, kommt eine Brücke zum Einsatz, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Diese Lücken werden überbrückt, indem die Brücke an Nachbarzähnen fest einzementiert wird. Das Verfahren ähnelt dem Setzen einer Krone, nur dass dieses bei zwei Zähnen gemacht wird, um einen dazwischen liegenden Leerraum zu überbrücken.

Des Weiteren gibt es herausnehmbaren Zahnersatz wie Teil- oder Totalprothesen. Diese sind eingepasst, können vom Patienten aber zur Reinigung herausgenommen werden. Für einen festen Halt gibt es verschiedene Methoden, z.B. die sogenannten Teleskopkronen, bei denen die Prothese auf hauchdünn überkronte Zähne aufgesetzt wird.

Weiterlesen: Cerec-Kronen

Implantate

Haltbarer und unauffälliger Ersatz

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln. Sie bieten sich an, wenn einzelne Zähne fehlen oder eine Zahnreihe verkürzt ist, weil der hintere Zahn fehlt. Implantate geben immer dann Halt, wenn der Zahn ganz oder überwiegend verloren gegangen ist. Sie sind wegen ihres festen Sitzes sehr gefragt und zeichnen sich zudem durch hohen Komfort und eine lange Haltbarkeit aus.

Obwohl Implantate viele Vorteile bieten, können sich nicht unter allen Bedingungen gesetzt werden. Vor der Entscheidung für ein Implantat ist also eine gründliche Untersuchung notwendig, ob Mund und Kiefer hierfür geeignet sind. Ist die Entscheidung für ein Implantat gefallen, bedarf es ein wenig Geduld, bis das Ergebnis vorliegt. Denn nach dem Setzen des Implantats ist erst einmal ein sogenannter Einheilungsprozess notwendig. Dieser dauert zwischen drei und sechs Monaten. Erst dann kann der erforderliche Aufsatz in den Implantatkörper eingeschraubt werden, auf dem anschließend der eigentliche Zahnersatz befestigt wird.

Implantatmodell, das die künstliche Wurzel zeigt

Das Setzen von Implantaten ist ein chirurgischer Eingriff. Für unsere Patienten haben wir einen besonderen Weg gewählt: Wir kooperieren mit einem auf Implantologie spezialisierten Zahnarzt. Dieser kommt in unsere Praxis in Willich Wekeln und behandelt unsere Patienten. Wir kümmern uns um alles, was neben der reinen Implantation anfällt. Damit können die Patienten auch bei dieser Behandlung in der Obhut der von ihnen gewählten Zahnärzte bleiben.

Weiterlesen: Implantate

Zahnerhaltung

Den Zahn hegen und pflegen

Schäden an den Zähnen sind unerfreulich, führen aber deutlich seltener als früher zum Verlust des Zahns. Neue Technologien und Materialien ermöglichen es dem Zahnarzt, Funktionalität und Optik der Zähne so gut wie möglich erhalten zu können. Besonders unauffällig sind dabei zahnfarbene Kompositfüllungen, das sind mit Keramikpartikeln versetzte Kunststofffüllungen, die mit einer aufwendigen Klebetechnik in mehreren Schichten aufgebaut werden und einen natürlichen Eindruck hinterlassen.

Auch moderne Formen der Wurzelbehandlung, der Endodontie, erhalten den ursprünglichen Zahn. Dadurch kann dieser im Idealfall mit einer Krone stabilisiert und noch lange genutzt werden. Wir benutzen in unserer Praxis in Willich Wekeln neben der herkömmlichen manuellen Aufbereitung der Wurzelkanäle das maschinelle Aufbereitungssystem Reciproc®. Dieses ermöglicht es, die Wurzelkanäle schnell und effektiv aufzubereiten - und das bei einer hohen Erfolgsquote.

Zahnärztin erläutert während der Behandlung die nächsten Schritte.

Weiterlesen: Zahnerhaltung

Schienentherapie

Den Beschwerden auf der Spur

Eine sehr wirkungsvolle Behandlungsmethode, auf die wir auch in unserer Praxis in Willich Wekeln setzen, ist die Schienentherapie. Eingesetzt werden dabei sogenannte Aufbissschienen, die aus einem klaren, unauffälligen Material gefertigt werden. Die Schienen werden bevorzugt in der Nacht getragen.

Das bekannteste Problem, das mit der Schienentherapie behandelt werden kann, ist das Zähneknirschen oder Zähnepressen. Dieses resultiert häufig aus Stresssituationen und ist eine für den Kauapparat eigentlich untypische Belastung. Denn im Gegensatz zum kurzzeitigen Kauen beim Essen entsteht durch Zähneknirschen eine längere Belastung der Zähne, des Kiefers und der Kaumuskulatur. Eine individuell angepasste Schiene trägt hier wesentlich zur Entlastung bei und beugt unter anderem Verspannung im Kopf- und Halsbereich ebenso wie Schmerzen im Kiefergelenk vor - Verspannungen, die unbehandelt bis in andere Körperregionen ausstrahlen können.

 

 

Weiterlesen: Schienentherapie

Kontakt

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. Christiane Ternes & Ulrich Gattermann

Bonnenring 119
47877 Willich

Telefon: 02154 482959

Notdienst

Außerhalb der regulären Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den zahnärztlichen Notdienst:

Telefon: 01805 986700

Terminabsprache

Um einen optimalen Behandlungsablauf zu gewährleisten, arbeiten wir nach einem Bestellsystem. Wir bitten Sie um vorherige Terminabsprache. Wenn Sie einmal einen Termin nicht einhalten können, sagen Sie bitte rechtzeitig ab, damit wir in dieser Zeit einem anderen Patienten die Behandlung ermöglichen können. Auch bei perfekter Planung können unvorhergesehene Zwischenfälle zu Verzögerungen führen. Natürlich wird unsere Rezeptionshelferin Sie rechtzeitig informieren.

Sprechzeiten

Montag:
8:00 – 12:00 Uhr & 14:00 – 18:00 Uhr

Dienstag:
8:00 – 12:00 Uhr & 14:00 – 20:00 Uhr

Mittwoch:
8:00 – 14:00 Uhr

Donnerstag:
8:00 – 12:00 Uhr & 14:00 – 20:00 Uhr

Freitag:
8:00 – 12:00 Uhr

Wir bitten um telefonische Terminabsprache.

Bei Notfällen können Sie uns anrufen. Wir ermöglichen dann kurzfristig eine Behandlung.

Allgemeine Kommunikation

Sie können uns auch per E-Mail erreichen. Per E-Mail können aber keine Termin­ver­ein­ba­run­gen, -absagen oder -änderungen erfolgen. Dies geht nur per Telefon. Zudem können wir keine Diagnose oder Beratung per E-Mail vor­nehmen. Hierfür ist ein Praxis-Besuch notwendig. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Lage der Praxis

Sie finden uns im Zentrum von Willich Wekeln. Die Anschrift lautet: Bonnenring 119, 47877 Willich. Parkplätze für die Zahnarztpraxis Dr. Christiane Ternes & Ulrich Gattermann befinden sich direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite. Ein paar Meter weiter gibt es einen großen öffentlichen Parkplatz mit einer Ladestation für Elektrofahrzeuge.