Termin online buchen via Doctolib
Skip to main content

Ohne Angst zum Zahnarzt

Zahnarzt erklärt die Anwendung von Lachgas

Der Besuch beim Zahnarzt gehört nicht zu dem, was Menschen gerne machen. 70 % aller Patienten empfinden ihn als unangenehm. Einige Patienten haben sogar Angst vor dem Zahnarztbesuch, wobei diese sehr unterschiedlich ausgeprägt ist.

Sollten Sie zu dieser Gruppe gehören, unterstützen wir Sie gerne dabei, sich zu entspannen und die Angst abzubauen. Dazu tragen vor allem eine offene, vertrauensvolle Beratung und eine lockere, angenehme Atmosphäre bei. Darüber hinaus bieten wir Ihnen mit der Lachgassedierung eine moderne und effektive Methode an, sich zu beruhigen und die Behandlung ungestresst zu überstehen.

Eine Sedierung auf der Basis von Lachgas ist eine Beruhigung bei vollem Bewusstsein. Sie trägt dazu bei, Ängste zu verlieren und das Schmerzempfinden sowie die Zeitwahrnehmung zu reduzieren. Sie atmen über eine kleine Nasenmaske ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas ein. Die speziell auf Sie abgestimmte Dosierung bewirkt einen Entspannungszustand, wobei Sie im Gegensatz zur Narkose, jederzeit voll ansprechbar sind und mit Ihrem behandelnden Zahnarzt kommunizieren können. Da Lachgas nicht in den Stoffwechsel des Körpers aufgenommen wird, klingt die Wirkung der Sedierung rasch ab und Sie können die Praxis nach der Zahnbehandlung ohne Begleitperson verlassen.

Lachgas ist eines der am häufigsten untersuchten Pharmaka und eines der am besten steuerbaren Beruhigungsmittel, die heute zugelassen sind. Die schmerzstillende und beruhigende Wirkung wurde bereits im 19. Jahrhundert entdeckt und bis heute millionenfach angewendet.

Wir haben eine zertifizierte Ausbildung und die perfekte technische Ausstattung, um Sie mit diesem bewährten Verfahren angstfrei in unserer Praxis behandeln zu können.